Rettet den Klosterwald

Leserbrief vom 06.02.2014

Leserbrief: Zur Windpark-Planung im Klosterwald

Rudern Sie zurück!

 

Von Anita Hörner

 

Was haben Sie mit Ihrer Verschleierungstaktik angerichtet, Herr Hehn? Viele Stimmen werden laut, und ich bin nicht alleine mit meiner Empörung. Rudern Sie zurück und schauen Sie einmal über den Tellerrand hinaus. Für unsere Gemeinden geht es auch um die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Verstehen Sie das? Jeder muss doch für Tiere und Naturschutz etwas übrig haben. Auch wenn man ein Amt ausübt wie Sie und gerade dann darf der schnöde Mammon nicht im Mittelpunkt stehen. Wir wollen, dass der Klosterwald bleibt, wie er ist.

 

Überall setzen sich Menschen ein und kümmern sich um den Erhalt oder den Aufbau von Flora und Fauna. Es werden Grünanlagen angelegt, Nistkästen für Vögel und Kleintiere aufgehängt, und Sie lassen sie entfernen. Ich verstehe es nicht und bin sehr wütend. Sie zerstören das, was wir schon lange haben - unseren Klosterwald! Viele Menschen wurden hier geboren und sind hier aufgewachsen. Wir haben uns immer wohlgefühlt und hatten Augen und Ohren für die Schönheit der Natur. Ihnen ist das alles gleichgültig. Sie treten unsere Heimat mit Füßen, weil Sie die Macht dazu haben. Sicher werden viele Menschen darunter leiden, auch wenn Sie es sich noch nicht vorstellen können. Merken Sie nicht, was Sie uns antun? Sie haben keinerlei Respekt vor uns und dem Wald mit seinen vielfältigen Lebensformen.

Wir haben Sie zu unserem Bürgermeister gewählt, weil wir Vertrauen und Hoffnung in Sie gesetzt haben. Das war ein großer Fehler. Bei der nächsten Wahl wissen wir, was wir tun! Rudern Sie zurück.

 
© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 06.02.2014                   
"